Meinung zu "Brücke nach Terabithia"

  • Hi,


    hätte gerne mal Eure Meinung über den Film "Brücke nach Terabithia" ("Bridge to Terabithia") gehört. :)



    Für mich ist der Film ein absolutes Highlight. Nicht nur die individuelle Klasse der Beiden (Josh Hutcherson und natürlich vor allem AnnaSophia Robb ;)), sondern auch das Feeling im Film sind absolut überragend und werden super nach außen getragen. =)


    Nach Möglichkeit schau' ich mir den Film deswegen auch mindestens 1x täglich an und obwohl nun wirklich nicht nah am Wasser gebaut bin, schafft der Film jedes Mal mir das Wasser in die Augen zu treiben - und das schafft sonst kein Film.


    Perfekt finde ich auch die Wahl der Musik dazu. =) Klasse Songs gewählt, auf die ich zwar zuvor nie aufmerksam geworden bin, aber inzwischen täglich höre (beispielsweise "Another Layer" von Jon McLaughlin oder "Try" von Hayden Panettiere).



    Aber jetzt lasst mal Eure Meinungen hören. :)

    AnnaSophia Robb Fan seit 20.1.09:
    20.01.09: Brücke nach Terabithia
    12.02.09: The Reaping
    09.05.09: Drake und Josh-Folge
    25.08.09: Thomas in geheimer Mission
    13.12.09: Jumper

    Edited 2 times, last by Karrzun ().

  • Hallo,


    ich finde den Film auch sehr schön und traurig. Die Geschichte passt auch wunderbar zusammen. Irgendwie finde ich den Film zu kurz, die hätten ruhig noch ein Teil drehen können. Das Leslie (gespielt von AnnaSophia Robb) plötzlich bei einem Unfall ums Leben kommt, kann ich irgendwie nicht akzeptieren. Im ganzen mag ich den Film bis jetzt am meisten.


    Lg


    Webmaster

  • Allerdings: Wenn sie den Film noch etwas länger gemacht hätten, wären die Meisten wohl noch zufriedener mit ihm gewesen.
    Die Story ist, wenn ich es mir richtig habe sagen lassen, so vollgestopft mit Details, dass man sie an sich gar in 1,5 Stunden unterbringen kann. Also wären 30 bis 60 Minuten mehr Film wohl nicht falsch gewesen. :(


    Schade finde ich auch, dass, auch wenn keinen offiziellen 2. Terabithia-Teil gibt, es auch keine Film-Fortsetzung erscheinen wird. :(
    Wenn in diesem dann Leslie Burke (natürlich wieder gespielt von AnnaSophia Robb) irgendwie wieder auftauchen könnte, wäre das natürlich das Non-Plus-Ultra. =) ;)
    Wird wohl aber nie so sein. :(

    AnnaSophia Robb Fan seit 20.1.09:
    20.01.09: Brücke nach Terabithia
    12.02.09: The Reaping
    09.05.09: Drake und Josh-Folge
    25.08.09: Thomas in geheimer Mission
    13.12.09: Jumper

  • Quote

    Original von Webmaster
    Außer wir bringen den nähsten Teil raus :D


    Lg


    Webmaster



    :D *Daumen hoch*


    Hätte ich kein Problem mit. nur die finanziellen Mittel dürften da so ein Problem werden. ;)
    Aber wenn ich demnächst mal Zeit und Lust dazu habe, fang' ich vielleicht ein bisschen das Schreiben an und ganz vielleicht wird da ja eine Art "Brücke nach Terabithia 2". *Schultern zuck*


    Aber irgendwo hab' ich schon mal die Zusammenfassung eines zweiten Teils, der von Fans geschrieben wurde, zu lesen bekommen. In diesem taucht Leslie Burke und in Folge dessen natürlich auch AnnaSophia Robb) nicht mehr auf. :( Ansonsten hatte sich die Geschichte ganz interessant angehört.



    Aber ich merk's schon: Ich schaff's schon wieder vom Thema abzuschweifen. :rolleyes:

    AnnaSophia Robb Fan seit 20.1.09:
    20.01.09: Brücke nach Terabithia
    12.02.09: The Reaping
    09.05.09: Drake und Josh-Folge
    25.08.09: Thomas in geheimer Mission
    13.12.09: Jumper

    Edited once, last by Karrzun ().

  • Hmm, ich finde, ohne Leslie Burke (AnnaSophia Robb) würde die Geschichte mager ausfallen. Ich finde, Sie muss schon dabei sein :].


    So eine Geschichte wäre bestimmt nicht schlecht... Daran habe ich nämlich auch schon gedacht. Wäre toll, wenn man so einige veröffentlichen würde...


    Lg


    Webmaster

  • So, ich hab mir jetzt auch mal den Film angschaut und muss sagen es ist wirklich gut, die Charaktere passen zu ihren Rollen wie die Faust auf's Auge. :thumbsup:


    Achtung Spoiler!!!!:



    Quote

    Aber was einen vom Hocker haut ist der überraschende tot von Leslie,wie ich finde, aber es ist dennoch passend in die Handlung eingeführt worden.


    Spoiler ende




    Aber ich finde nicht das er zu kurz war, sonst wär der Film zu langatmig geworden. Der Film ist in einem Stil gedreht der mir sehr gefällt, also so als ob es wirklich passiert ist :) (Terabithia existiert ja nur in ihrer Vorstellung)
    Aber ich kann solche Filme nur max. 2mal anschauen weil solche Filme nur beim ersten Mal "Fruchten" z. B. wegen solchen Sachen wie im Spoiler beschrieben beim 2ten mal hat das einfach nicht mehr die schockierende Wirkung


    Aber alles in allem ein Sehr guter Film :)

  • Hi,


    der Film zu langatmig? 8| ;)
    Der Herr der Ringe dauert auch pro Teil 2,5 - 3 Stunden, aber niemand mir bekanntes findet ihn zu langatmig. ;) Na gut, irgendwo ist es sicherlich auch wieder schwer, die Zeit, die zum Film hinzukommen soll, mit entsprechenden Story-Teilen zu füllen, ohne dass es nervend wirkt oder etwas verraten wird, aber wenn man es noch etwas mehr verdeutlicht hätte, dass Jess sich in Leslie verliebt hat, hätte sich wohl niemand beklagt.


    Bei mir "fruchtet", wie Du so schön sagst, der Film auf jeden Fall immer wieder, sehe ihn bei jeder Möglichkeit... zumindest die ersten 57 Minuten. :whistling: ;) :D



    Gruß

    AnnaSophia Robb Fan seit 20.1.09:
    20.01.09: Brücke nach Terabithia
    12.02.09: The Reaping
    09.05.09: Drake und Josh-Folge
    25.08.09: Thomas in geheimer Mission
    13.12.09: Jumper

  • Hi also langatmig verstehe ich bei langweiligen schnulzen die sowas von langweilig sind das man denkt man kommt um .


    Das ist der Film nicht !!!
    So meine Meinung ist jetzt überhaupt das sie die Beziehung zwischen Jess und Leslie mehr ausbauen hätten könn


    Egal ob Leslie von AnnaSophia-Robb :D :D oder von Miley Cyrus :cursing: (nicht zu empfehlen) gespielt wird.
    Aber an sonsten ein SUUUPPPIII FILM !!!!!

    Hi Leute....

    Quote

    Jeder der Freiheit für mehr Sicherheit aufgibt, hat beides nich verdient


    :thumbsup:

  • Großes Missverständnis, ich meine nicht das der Film langatmig ist, sondern wenn sie noch die in den Post's über mir geforderten extra Minuten/Zweiten Teil an die Story angehängt hätten. Dann wäre er für mich zu langatmig geworden ;)

  • Soviel ich gelesen habe haben sie sogar noch Details eingefügt, aber sie wollten nicht von der Haupstory abschweifen, denn das Thema ist im grossen und ganzen die Freundschaft zwischen Leslie Burke (AnnaSophia Robb) und Jesse (Josh Hutcherson). Desweiteren ist die ganze Story ja eigentlich ein Buch, was auch in den Amerikanischen Schulen gelesen wird (Find ich jedenfalls gut).

  • Hi,
    auf "Pro7" kommen in letzter Zeit Werbungen in denen Ausschnitte von "Brücke nach Terabithia" zu sehen sind.
    "Brücke nach Terabithia" kommt auf "Pro7" am 3.4. um 20:15 Uhr.
    Hier ist ein Link:


    http://moxxtv.info/brucke-nach…-sa-03-04-2015-prosieben/


    LG,


    Jonas

    Das Größte was uns das Leben bietet ist es hard an etwas zu arbeiten das es werd ist. (Von Leslies Dad)


    Nächstes Jahr im Sommer in die USA, juhu! :)


    Viele Grüße an alle! :)


  • als ich am donnerstag mi meiner Ethik Klasse den Film zu Ende geschaut habe, wurde ich zu tiefst geschockt!!!!!!!!!!!


    Eine aus meiner KLasse meint bei der Besprechung, die Flucht in diese Traumwelt sei schon KRANKHAFT!!!!


    die war fest davon überzeugt dass man Krank im kopf ist wenn man sich so ein "Terabithia" ausdenkt!!! (also nicht der Regisseur sondern die Kinder)


    Könnt ihr das fassen? X( 8|

  • Ich finde den Film KLASSE !!!
    Wobei ich die Altersfreigabe von 0 Jahren nicht ganz nachvollziehen kann, da der Film doch sehr anspruchsvoll ist und auch traurig ist.


    Aber ASR hebt den Streifen auf jeden Fall auf ein Top-Niveau !!!