Interesse an der Gründung eines offiziellen Fan-Clubs ?

      Interesse an der Gründung eines offiziellen Fan-Clubs ?

      Hallo Leute,
      ich möchte mal hören, was ihr davon haltet, einen offiziellen Fan-Club zu gründen.

      Erstmal ganz theoretisch.

      Bis jetzt sind wir in einem Online-Forum ohne jegliche Verpflichtungen.

      Das wäre in einem Fan-Club aber anders.

      Da gäbe es einen Vorstand und auch Mitgliedsbeitrag und vieles anderes.

      Meinungen ?

      Gregor
      also ich kann nicht sagen , das ich dagegen bin aber auch ned sagen , das ich dafür bin !

      ich finde aber auch , das es so bleiben soll wie es ist !


      lg
      Jochen


      Man ist so wie man ist ! ( Brücke nach Terabithia -Leslie )

      Die Größte Belohnung,die uns das Leben bietet,ist die Chance hart an was zu arbeiten,das es wirklich wert ist ! (Theodore Roosevelt)
      dass thema wurde schon mehrmals besprochen!
      und dann wider geschlossen, weil es nach der zeit ein fazit gab,... no

      die Gründe die genannt wurden sind:
      einmal das mit den monatlichen zahlen,
      dann müsste man sich auch öfters treffen und mehr zeit investieren
      und das kostet auch wider zeit und viel geld und jede menge aufwand bestimmt
      kingwitty the muffinmaker

      Hi,
      ich finde die Vorteile liegen auf der Hand.
      1. Wir wären der 1. offizielle FanClub von AnnaSophia Robb in Deutschland.
      2. Wir wären die Gründungsmitglieder,, also die ersten.
      3. Wir hätten dann das Recht, neue Mitglieder aufzunehmen oder abzulehnen.
      4. Wir wären der erste Ansprechpartner, falls mal der Kontakt mit AnnaSophia zustandekommt.

      Das Online-Forum wäre davon ja unberührt.Man könnte es ja weiterhin als Kommunikationsmittel nutzen.
      oder auch als Qualifizierungsmittel für eine Mitgliedschaft im Club.Um so erstmal mögliche Kandidaten
      unter die Lupe zu nehmen. A la, minimum 500 Beiträge um den Anwärter kennenzulernen.

      Und nicht zuletzt wäre es ja eine Rechtsform, so als eingetragener Verein.
      Man hätte auch in Bezug auf ein Treffen mit AnnaSophia (Planungsgruppe!!)
      eine abgesicherte Möglichkeit, das finanzielle als Gruppe sicher für alle transparent durchzuführen.

      Und son Paar Mücken monatlich,was weiß ich 10-15 Euronen, dürfte ja eigentlich nicht so schlimm sein.
      Oder habt ihr nur Angst,ein wenig Flagge zu zeigen und mal Verpflichtungen einzugehen ?


      Gregor
      Du weißt schon, dass solche e.V (eingetragenen Vereine) regelmäßig Mitgliederversammlungen machen müssen?
      Du kannst meinetwegen gerne so einen Club gründen, aber ich sag dir gleich ich hab für mehr als das, as ich ohnehin schon mache keine Zeit mehr,sprich ohne mich

      Keep your mind wide open
      Bull Tech miner Meinung nach finde ich deine Ideee sehr sinnvoll. Leider können wir den Pflichten wohl nicht nachgehen,die so ein Fan-Club verlangt. Dafür wohnen wir zu weit auseinander!du hast recht,dass wir mehr Macht hätten und Bestimmungen aber hast du auch die Zeit fafür übrig?
      Ich glaube nicht.....
      EDIT BY WEBMASTER: Beitrag wurde verschoben.

      Dazu gehört wirklich viel Verantwortung und so ein Fanclub zu verwalten erfordert auch einiges an Zeitaufwand. Ob ein Projekt offiziell oder inoffiziell betrieben wird, sind das doch sehr große Unterschiede.

      @BullTech Du hast Recht und es wäre schon irgendwo ein Stolz / Ehre
      :D . Was würdest Du mit den Mitgliedsbeiträgen anstellen? :P

      Um einen offiziellen Fanclub gründen zu dürfen, braucht der Gründer eine schriftliche Einwilligung vom Star.

      Ich würde dem Vorstand beitreten und mitwirken. Aber den Posten als Leiter müsste schon ein anderer übernehmen.

      Lg

      Webmaster
      Lass Deiner Fantasie freien Lauf ;)



      Da ist was wahres dran.Der Zeitaufwand ist wirklich größer.
      Aber man muß es ja am Anfang ja auch nicht gleich übertreiben.
      Die Mitgliedsbeiträge werden ja vom Schatzmeister verwaltet und müssen vom Vorstand freigegeben werde,
      für besondere Aktionen.
      Aber das ist Zukunftsmusik.

      Auf jeden Fall wäre es schlimm, daß wir uns im Zweifelsfall bei anderen bewerben müßten.

      Gregor
      Was wäre an dieser Vorstellung so schlimm ?
      Denkst du etwa, wenn du um die Mitgliedschaft in dem Club bittest, bist du ein kleinerer Fan von ihr als dir Gründer ?
      Es geht dabei ja nich darum, wer den ersten Club gründet und der tollste Fan ist, sondern um die Gemeinschaft die damit entsteh/en/t ( soll).