Bundeswehr

      Hi leute ja ich habe mich entschieden und werde wenn ich mit der schule fertig bin zur bundeswehr gehen
      wo ich dann da genau hin will weis ich noch nicht warscheinlich ksk oder gebirgsjäger

      war von euch jemand bei der bundeswehr bzw was hatt er gemacht?
      ASR I LOVE YOU


      :love: :love: :love: :love: :love: :love: :love: :love: :love: :love: :love: :love: :love: :love: :love: :love:
      Naja, eine Antwort von mir wird Dir auch nicht viel nutzen, aber (auch wenn's jetzt ein wenig so klingt, als würde Opa vom Krieg erzählen) als ich vor ziemlich genau 20 Jahren als Wehrplichtiger bei der BW war, das waren halt noch ganz andere Zeiten, in so vielerlei hinsicht:
      - Zum einen gab es halt noch die Wehrplicht, heute ist die Bundeswehr eine Berufs-/Freiwilligen-Armee (was ich aus verschiedenen Gründen falsch finde, spielt jetzt hier aber weniger die Rolle).
      - Damals war es Quasi direkt nach der Wiedervereinigung, der 'Feind', der böse 'Ostblock' war gefallen und zu der Zeit herrschte meines Erachtens auch in der BW das Gefühl vor, nie wirklich in den Krieg 'ziehen' zu müssen...
      - ... was sich dann später als Irrtum herausstellen sollte, spätestens mit dem Einsatz der Deutschen Luftwaffe (ausgrechnet das Geschwader, in dem ich seinerzeit stationiert war mit als erstes) im Kossov-Krieg. War die Aufgabe seiner Zeit noch, das Land im eigenen Land zu verteidigen, waren nun sogar (und sind es heute mehr denn je) Auslandseinsäte quasi an der Tagesordnung.
      Auch wenn ich vom Typ eigentlich mehr der Kriegsdienstverweiger wäre, muss ich sagen, mir hat es das eine Jahr dort recht gut gefallen, ich hatte sogar bisweilen recht viel Spass... ;) Was aber auch und vorallem daran lag, dass ich insgesammt viel Glück hatte, und in der Grundausbildung sowie besonders in der späteren Stammeinheit ein fast unvorstellbar leichtes Leben hatte. Egal wo ich war, ich war eigentlich immer da, wo am weigsten 'gemacht' wurde, wo am wenigsten 'Drill' war, usw... Und, hey, so Düsenflugzeuge sind schon ne schweinegeile Sache..! ;)

      Und auch wenn sich die Bundeswehr heutzutage gerne den Anschein geben möchte, in den meisten Fällen ein ganz normaler Arbeitgeber zu sein, würde ich heute definitiv keine Karriere als Berufssoldat anstreben. Sie ist nämlich trotz allem alles andere als das, und das nicht nur, weil man heute mehr als jemals zuvor damit rechnen muss, auch tatsächlich in Kriegshandlungen verstrickt zu werden. Wobei meines Erachtens dabei weniger die Gefahr ist, zu sterben, sondern bleibende geistige Schäden davon zu tragen, die dannn oftmals nicht richtig gesellschaftliche, geschweige denn arbeitsrechliche Anerkennung finden.
      Auch finde ich es unverantwortlich, dass unsere Bundesregierung unsere Soldaten in immer weitere Konflikte schickt, was man im Einzelnen als gerechtfertigt oder auch nicht ansehen mag, und ihnen mit jedem neuen Sparprogramm weniger Mittel dazu zur Verfügung stellt.
      Ich will nicht abstreiten, dass die Bundeswehr nicht auch heute noch eine nützliche, herausfordernde und spannende Angelegenheit sein kann, aber ich würd mir das zumindest sehr gut überlegen.
      Ich habe es mir sehr gut überlegt und lange sehr lange nachgedacht aber am ende kam bei mir nur raus das es das einzig richtige für mich ist auch wenn meine eltern das nicht so sehen naja ich habe einen freund der ist jetzt raus und war bei den gebirgsjägern er meinte das es diese Armeeschikane nicht wirklich da ist weil die BW sich das nicht leisten kann
      ASR I LOVE YOU


      :love: :love: :love: :love: :love: :love: :love: :love: :love: :love: :love: :love: :love: :love: :love: :love:
      Ich sag auch nicht, dass diese Entscheidung grundsätzlich falsch wäre. Wenn Du Dir Deiner Sache sicher bist, großen Respekt! :thumbup:
      Ich sage nur, das ist sicher nicht für jeden was und man sollte sich die Sache, grade unter den gegebenen Umständen, gut überlegen, und die Entscheidung nicht voreilig und aus 'falschen' Gründen treffen. (Nicht dass ich unterstellen würde, dass das bei Dir der Fall wäre...)
      ja ich denke (hoffe) das sich regierungs mäsig noch einiges ändert in deutschland bevor ich beginne aber wenn nicht gehe ich trodsdem da ich drill und körperliche anstrengung brauche und ordnung und diszieplin bzw will ich auch mal ins ausland um die erfahrung zu sammeln und ich denke das das dann auch die beste schule für mich ist
      ASR I LOVE YOU


      :love: :love: :love: :love: :love: :love: :love: :love: :love: :love: :love: :love: :love: :love: :love: :love: