€uro - Krise

      €uro - Krise

      Morgen wird das Bundesverfassungsgericht entscheiden, ob das vom Bundestag / -rat abgestimmte Gesetz zum Fiskalpakt und zum ESM mit unserer Verfassung vereinbar ist oder nicht.
      Das viele nicht wissen, was eigentlich mit diesem Gesetz sich in Deutschland ändern wird, zeigt dass so 80% der Abgeordneten dem Pakt zugestimmt haben.

      ESM mal kurz erklärt: Die EU bekommt die totale Gewalt über die Haushalte der Nationalstaaten. Das heißt, wenn sie Geld braucht, wird gesagt: Hier Land XYZ wir brauchen Geld in Höhe von XXX.XXX€ das musst du innerhalb von einer Woche überweisen. Das Geld wird dann an zockende Banken, oder marode Staaten oder wohin auch immer weitergeleitet.
      Es besteht keine Möglichkeit aus dem ESM-Vertrag wieder auszusteigen und juristisch ist er neutral, dass heißt:
      EINMAL IN KRAFT GETRETEN BLEIBT DER ESM FÜR IMMER UND EWIG.

      Dass so etwas mit dem Grundgesetz nicht vereinbar ist, sollte wohl allen klar sein. Deutschland, die BRD ist ein souveräner Staat, der sein Haushalt alleine bestimmt!
      Es kann nicht sein, dass deutsche Steuergelder für zockende Banken ausgegeben werden oder an bankrotte Staaten wo die Menschen schon mit 50 in Rente gehen können und bei uns man bald erst mit 70 in Ruhestand geht. :cursing:

      Traurig, dass unsere Politiker sich von Banken so kaufen lassen und nicht die Bürger in ihre Pläne einbeziehen.
      Traurig, dass so wenige Bürger einen Plan davon haben, was die Politiker in Berlin mit unserem Land machen.
      Traurig, dass es soweit kommen konnte.

      Auch wenn der ESM umgesetzt wird:
      Die Krise wird weitergehen wie bisher, da die Politik unfähig ist was grundlegend zu ändern.
      Nämlich die, die die Krise verursacht haben zur Kasse zu Bitten.

      Hoffentlich bestätigt das Verfassungsgericht ganz eindeutig das die Beschlüsse grundgesetzwidrige sind.
      Mahnwache am BVerfG 10.07.2012

      "Besser ein Ende mit Schrecken als ein Schrecken ohne Ende!"
      Ja was will man da als kleiner Bürger gegen machen. Da kann man nur hoffen das alles so bleibt wie es ist und nicht alles den Bach runter geht und eine €U Kriese bevorsteht mit Deutschland mittendrin. Denn Wenn Deutschland pleite ist, ist hopfen und Malz verloren für andere Länder.

      Dann muss Spanien einspring . . ne warte pleite . . dann Ital .. auch pleite, ähhhm . . Irland .. ach verdammt.
      ♥ * ♥ * ♥ * ♥ * ♥ * ♥ * ♥ * ♥ * ♥ * ♥

      22:33 [1.6.'11] 1000 <<Beiträge>>

      Powered by Adobe PS CC
      Es gibt doch eine ganz einfache Lösung:Die Banken enteignen!

      Das heißt das man die Banken an den Staat bindet und somit haben diese Banken auch keine Macht mehr!und somit hat der Staat unmengen an Geld zur verfügung,wo mit wenigsten nicht mehr sparen müssen!

      korrigiert mich bitte wenn ich falsch liege!
      :love: Annasophia Robb :love:
      der ESM ist furchtbar ohne frage, nur leider muss man zurzeit alles menschen mögliche tun, damit kein Land der EU pleite geht, einige banken in griechenland zum beispiel sind mit deutschen, österreichische und italienischen gekoppelt, was heißt: geht griechenland unter, gehen auch wir unter => dann spanische => amerikanische etc.
      ganz gut hat man das beim insolvenzgang der lehman brothers bank gesehen: Finanzkrise 2008, bankencrash, die ganze welt war davon betroffen.
      nur was tun?
      herumspekulieren bringt leider gar nichts, wer von euch (mich mit eingeschlossen) glaubt er hat auch nur die geringste ahnung was wir machen könnten labert scheiße, die allgemeine bevölkerung mit ihrem lächerlichen zeitungswissen glaubt zwar zu wissen was da vor sich geht, hat aber im endeffekt keine ahnung.
      nur in der ecke rumsitzen und heulen bringt auch nichts.
      das einzige was wir als bürgen tun müssen ist den ESM und ihre mitglieder zu entschärfen, nicht abschaffen, der ESM mit ihren jetztigen regeln ist eine reine diktatur und eine verletzung der menschenrechte, wenn man in aber um ein paar paragraphen wie den artikel 27 punkt 4 "erleichtern" würde, wäre der ESM ein gutes instrument um die krise zu stoppen.
      Am Beispiel Griechenland sieht man deutlich:
      Dort wurde klar über die Verhältnisse gelebt z.B. mit u50 in Rente oder für eine Zahlung von ein paar hundert Euro braucht man keine Steuern bezahlen, Geld abkassieren dass einem garnicht zusteht ....


      Ein völlig korruptes System. Bei uns gibts das auch aber bestimmt nicht in diesem Ausmaß.
      Leidtragende sind jetzt die, die vorher brav Steueren gezahlt haben und nun wohlmöglich eine Arbeit mehr haben und nicht wissen, von was sie leben sollen.

      Die jetzigen Sparprogramme sind unausweichlich. Doch am meisten leidet der einfache Bürger.
      Das nun von den über 200 Auflagen nur 70 erfüllt wurden wundert einen nicht.
      Wenn jetzt nicht langfristig sich etwas ändert wird es dort weitergehen wie bisher. Powered by EU. :thumbdown:

      Zu den Hilfspaketen.
      Die Griechen Schulden den Deutschen Banken vielleicht etwa 15 - 20 Mrd. € --> Link
      Die Hilfspakte die bei uns beschlossen wurden übersteigen diesen Betrag um das 15fache!
      Da kann doch was nicht stimmen. Es wird zwar immer davon gesprochen, dass Griechenland, Spanien,... dafür haftet, aber mit was wollen die das Geld zurückbezahlen, wenn die Totale Staatspleite eingetreten ist?
      Das Geld was da in den Süden geht, sehen wir nie wieder :wacko:

      Somit werden die Staatsschulden anderer Staaten vergemeinschaftlicht.Das hat Merkel aber bei ihrem Leben geschworen werde es nicht geben.
      So schnell ändern Politiker ihre Meinung.

      Es ist Zeit für eine neue Demokratie wo wirklich alle Gewalt vom Volk ausgeht!

      Was ist der unterschied zwischen Merkel und einer Turbine?
      Eine Turbine erzeugt Strom.
      Ab morgen wissen wir, ob Deutschland von einer EU- und Bankendiktatur beherrscht wird.
      Morgen entscheidet das Bundesverfassungsgericht über die Verfassungsmäßigkeit des ESM und Fiskalpakts.

      Sollte der ESM abgesegnet werden, leben wir am Anfang einer Diktatur. Anders kann man den ESM nicht erklären.
      Den ist der erst mal beschlossen, kann niemand mehr dagegen klagen, stimmen oder sonst wie vorgehen. Der ESM kann sich wenn nötig nach belieben Geld in unbegrenzter Höhe von EU-Staaten besorgen, natürlich in erster Linie von Deutschland.

      Traurig aber wahr.
      Vielleicht entscheiden sich die Richter doch noch für das Grundgesetz und die Macht des Volkes!


      HEUTE.DE ESM Vertrag